Kegelstumpf

Ein Kegelstumpf ist ein mathematischer Körper. Der Name Kegel stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet »Holzfigur«. Er entsteht, wenn bei einem Kegel die Spitze parallel zur Grundfläche abgeschnitten wird. Ein Kegelstumpf besteht aus 3 Flächen: Zwei Kreisflächen als Grund- und Deckfläche und einem Kreisausschnitt als Mantel. Du erhält den Kegelstumpf, wenn du ein rechtwinkliges Trapez um eine Achse rotieren lässt. Daher zählt der Kegelstumpf auch zu den Rotationskörpern.

Formeln

Volumen
Oberfläche O = π · r1² + π · r2² + π · s · (r1 + r2)
Mantel M = π · s · (r1 + r2)

Ein Kegelstumpf ist ein Kegel, bei dem die Spitze parallel zur Grundfläche abgeschnitten wurde.

Zuletzt geändert: 

3. Dezember 2017 - 22:35

Alle Bewertungen: 

5

Diesen Eintrag bewerten: 

Tags: