platonische Körper (Bastelbogen)

Es gibt in der Geometrie einige wenige Körper, die die größtmögliche Symmetrie besitzen. Sie wurden nach dem griechischen Philosophen Platon (428-348 v. Chr.) benannt und heißen deswegen platonische Körper. Bei diesen Körpern sind alle Kanten gleich lang und die Seitenflächen des Körpers sind regelmäßige Flächen, die auch alle gleich groß sind. Jede dieser Seitenflächen hat die gleiche Anzahl an Eckpunkte, daher treffen in jedem Eckpunkt des Körpers jeweils gleich viele gleich lange Kanten zusammen.

Es gibt nur fünf Körper, auf die diese Eigenschaften zutreffen: Tetraeder, Oktaeder, Würfel, Dodekaeder und Ikosaeder

Bastel dir jetzt deine eigenen platonischen Körper: Einfach das PDF auf DIN-A4-Seiten ausdrucken, die Körperteile ausschneiden und anschließend zusammenkleben. Eine Bastelanleitung ist der PDF-Datei beigefügt.

Info's zum Bastelbogen:
  • Schwierigkeitsstufe: mittel
  • Seitengröße: DIN-A4
  • Seitenanzahl: 18
  • Körperteile: 20

Du willst mehr über die platonischen Körper wissen? In unserem Mathelexikon findest du den passenden Eintrag, um mehr über diese Körper zu erfahren. Klicke hierzu auf den Link in der rechten Spalte.

Zuletzt geändert: 

6. Dezember 2017 - 14:17

Alle Bewertungen: 

0

Diesen Eintrag bewerten: 

Tags: