Wir lernen die Symbole

Mady

Da sich Mathematiker den ganzen Tag mit Zahlen und Rechnungen beschäftigen und dadurch bei ihren Berechnungen viel aufschreiben müssen, haben sie im Laufe der Zeit allerlei Abkürzungen und Symbole erfunden. So mussten sie weniger schreiben und hatten mehr Zeit für ihre Berechnungen. Vorreiter war der französische Mathematiker François Viète (1540-1603), der als Erster konsequent Symbole für mathematische Operationen benutzte und dadurch ganze mathematische Komplexe auf kurze Formeln reduzierte.

Hier kannst du die Schreibweise der einzelnen Symbole nach der deutschen Normalschrift anhand toller Übungsblättern erlernen, die du dir jederzeit als professionelle PDF-Datei herunterladen kannst. Zusätzlich sind auf jedem Übungsblatt spannenden Hintergrundinformationen über die Entstehung des Symbols enthalten.

Vorschau Übungsblätter

Wähle einen Eintrag aus

Der Kleinbuchstabe Alpha (α) ist der erste Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen Alpha von dem phönizischen Buchstaben »Aleph«, das »Rind« bedeutet. Alpha hat daher seinen…
Der Kleinbuchstabe Beta (β) ist der zweite Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen Beta von dem phönizischen Buchstaben »Beth«, das »Haus« bedeutet. Beta hat daher seinen Namen…
Der Kleinbuchstabe Delta (δ) ist der vierte Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen Delta von dem phönizischen Buchstaben »Daleth«, das »geöffneten Zelttür« bedeutet. Delta hat…
Das Divisionszeichen oder Geteiltzeichen (:) ist das Rechenzeichen der Grundrechenart Division. Es besteht aus zwei kleinen Punkten, die übereinander stehen. Es wird aber auch hin und wieder in Form…
Der Kleinbuchstabe Gamma (γ) ist der dritte Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen Gamma von dem phönizischen Buchstaben »Gimel«, das »Kamel« bedeutet. Gamma hat daher seinen…
Das Gleichheitszeichen (=) steht in der Mathematik zwischen zwei in ihrem Wert gleichen Ausdrücken. Das bedeutet, vor und hinter dem Gleichheitszeichen steht immer der gleiche Wert, auch wenn dieser…
Das Größer-als-Zeichen ist ein Vergleichszeichen. Dargestellt wird es mit dem Symbol >, das einem nach rechts zeigendem Pfeil ähnelt. Es wird verwendet, wenn zwei Zahlen oder mathematische…
Das Kleiner-als-Zeichen ist ein Vergleichszeichen. Dargestellt wird es mit dem Symbol <, das einem nach links zeigendem Pfeil ähnelt. Es wird verwendet, wenn zwei Zahlen oder mathematische…
Das Minuszeichen (–) ist das Rechenzeichen der Grundrechenart Subtraktion, wird aber auch als Vorzeichen für negative Zahlen (z. B. -2) verwendet. Es besteht aus einer kurzen waagrechten Linie. Als…
Das Multiplikationszeichen oder Malpunkt (·) ist das Rechenzeichen der Grundrechenart Multiplikation. Es besteht aus einem kleinen Punkt, wird aber auch hin und wieder in Form eines um 45° gedrehten…
Der Kleinbuchstabe Alpha (μ) ist der zwölfte Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen My von dem phönizischen Buchstaben »Mem«. My hat seinen Namen nach der stilisierten…
Der Kleinbuchstabe Pi (π) ist der erste Buchstabe des griechischen Alphabets. Die Griechen übernahmen Alpha von dem phönizischen Buchstaben »Aleph«, das »Rind« bedeutet. Alpha hat daher seinen Namen…
Das Pluszeichen (+) ist das Rechenzeichen der Grundrechenart Addition, wird aber auch als Vorzeichen für positive Zahlen (z. B. +2) verwendet. Es besteht aus zwei kurzen Linien, die im rechten Winkel…
Das Prozentzeichen (%) ist das Zeichen der Pozentrechnung. Es besteht aus zwei kleinen Kreisen, die jeweils oben und unten auf der Außenseite einer diagonal verlaufenden Linie stehen. Bereits im 14.…
Das Symbol für die Quadratwurzel (&sqrt;) tauchte erstmals im 16. Jahrhundert auf und ist eine modifizierte Form des kleinen r, als Abkürzung für das lateinische Wort »radix« (Wurzel). Zu Beginn…