rechtwinkliges Trapez

Ein rechtwinkliges Trapez ist ein Viereck, bei dem mindestens ein Winkel ein rechter Winkel (90°) ist.

Zu diesem Stichwort (Tag) sind auf mathetreff-online insgesamt 4 Einträge hinterlegt:

Lexikon-Eintrag | Kegelstumpf
Ein Kegelstumpf ist ein mathematischer Körper. Der Name Kegel stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet »Holzfigur«. Er entsteht, wenn bei einem Kegel die Spitze parallel zur Grundfläche abgeschnitten wird. Ein Kegelstumpf besteht aus 3 Flächen: Zwei Kreisflächen als Grund- und Deckfläche und…
Bastelbogen | Kegelstumpf (Bastelbogen)
Ein Kegelstumpf ist ein mathematischer Körper. Der Name Kegel stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet »Holzfigur«. Er entsteht, wenn bei einem Kegel die Spitze parallel zur Grundfläche abgeschnitten wird. Ein Kegelstumpf besteht aus 3 Flächen: Zwei Kreisflächen als Grund- und Deckfläche und…
Lexikon-Eintrag | Mittellinie
Die Mittellinie ist eine gedachte Linie in einem Trapez (von altgriechisch trapeza „Tisch, Vierfuß“). Ein Trapez ist eine geometrische Fläche mit 4 Ecken und 4 Seiten, von denen zwei Seiten (a und c) sind parallel. Zwischen diesen beiden parallelen Seiten a und c liegt die Mittellinie, die mit dem…
Lexikon-Eintrag | rechtwinkliges Trapez
Ein rechtwinkliges Trapez (von altgriechisch trapeza „Tisch, Vierfuß“) ist eine geometrische Fläche mit 4 Ecken. Dazwischen liegen 4 Seiten, von denen alle unterschiedlich lang sind. Sie sind mit den Kleinbuchstaben a, b, c und d benannt. Zwei Seiten (a und c) sind parallel. Die Seite, die zwischen…