Konstruktion einer Höhe im stumpfwinkligen Dreieck

Eine Höhe ist ein Element der Geometrie und stellt dabei vereinfacht eine gerade Linie dar. Sie ist eine geradlinige (nicht gekrümmte) und dünne Linie, die senkrecht auf einer Seite steht.

Der größte rechtwinklige Abstand einer Seite zum gegenüberliegenden Eckpunkt in einer Fläche wird Höhe genannt. Eine Höhe steht also immer im rechten Winkel (90°) auf einer Seite und endet in dem Eckpunkt, der dieser Seite gegenüber liegt.

Du sollst eine Höhe in einem stumpfwinkligen Dreieck (ein Winkel ist größer als 90°) konstruieren, die auf der Seite c steht. Zum Konstruieren einer Höhe benötigst du deinen Bleistift und dein Geodreieck. Da bei diesem Dreieck der Eckpunkt C nicht mehr oberhalb der Seite c liegt, musst du eine Verlängerungslinie zeichnen. Drehe anschließend dein Geodreieck so, bis die Seite c durch die 90°-Markierung geht. Das ist meistens der lange Strich in der Mitte deines Geodreiecks. Nun verschiebst du es so lange, bis die Kante des Geodreiecks durch den gegenüberliegenden Eckpunkt geht. Zeichne dann die Höhe entlang dem Geodreieck ein.

So konstruierst du eine Höhe im stumpfwinkeligen Dreieck: So sieht's aus:
1.
In diesem allgemeinen stumpfwinkligen Dreieck sollst du die Höhe hc einzeichnen (die Vorgehensweise ist bei den anderen Höhen identisch).
2.
Bei diesem Dreieck liegt der Eckpunkt C nicht mehr oberhalb der Seite c, sondern außerhalb. Verlängere daher die Seite c, indem du dein Geodreieck an die Seite c anlegst und eine Verlängerungslinie zeichnest.
3.
Drehe dein Geodreieck so, dass die Seite c durch die 90°-Markierung geht (das ist meistens der lange Strich in der Mitte deines Geodreiecks). Auf diese Weise kannst du sehr schnell und einfach rechte Winkel einzeichnen.
4.
Nun verschiebst du das Geodreieck so lange, bis die Kante des Geodreiecks durch den gegenüberliegenden Eckpunkt C geht. Du musst es hierbei auf die eben gezeichnete Verlängerungslinie weiterschieben. Achte beim Verschieben darauf, dass die 90°-Markierung nicht verrutscht.
5.
Zeichne nun die Höhe entlang dem Geodreieck ein.
6.
Fertig - du hast nun eine Höhe konstruiert, die im rechten Winkel (90°) auf der Seite steht.

Eine Höhe ist eine Strecke, die den größten rechtwinkligen Abstand einer Seite zum gegenüberliegenden Eckpunkt bildet.

Infos zum Eintrag
Autor
Chris
Zuletzt geändert
23.05.2018 - 10:44