Multiplikation

Die Multiplikation ist eine Grundrechenart. Bei ihr werden zwei oder mehrere Zahlen mal genommen.

Zu diesem Stichwort (Tag) sind auf mathetreff-online insgesamt 104 Einträge hinterlegt:

Lexikon-Eintrag | Addition von Quadratwurzeln
Das Wort Addition stammt von dem lateinischen Wort »addere« und bedeutet »hinzufügen«. Du fügst also zu einer Zahl eine oder mehrere Zahlen hinzu. Dabei spielt es keine Rolle, ob du gewöhnliche (reelle) Zahlen addierst oder ob es sich um eine Quadratwurzel (√b) handelt. Die Vorgehensweise ist wie…
Lexikon-Eintrag | Algebra
Das Wort Algebra ist arabisch und bedeutet »Wissenschaft des Ausgleichens und Wiederzusammenfügens«. Sie ist ein Teilgebiet der Mathematik und unterteilt sich wieder in die Teilgebiete Mengenlehre, die Gruppentheorie und die Invariantentheorie. Die traditionelle Algebra befasste sich mit dem Lösen…
Lexikon-Eintrag | Arithmetik
Das Wort Arithmetik ist griechisch und bedeutet »zum Zählen gehörend«. Sie ist ein Teilgebiet der Mathematik und befasst sich mit den Zahlen, deren Rechengesetzen und der Zahlentheorie. Zur niederen Arithmetik sind zunächst die vier Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Multiplikation und…
Matheinhalt mit Flash | Assoziativgesetz
Beim Assoziativgesetz kannst du in einer Rechnung zwei oder auch mehrere benachbarte Zahlen zusammenfassen, ohne dass sich dabei der Wert des Ergebnisses ändert. Das bedeutet, du kannst um zwei oder mehrere aufeinander folgende Zahlen eine Klammer setzen und so die Reihenfolge der Berechnung ändern…
Lexikon-Eintrag | Assoziativgesetz bei der Multiplikation
Das Wort Assoziativ stammt vom lateinischen Wort »associare«, das so viel wie »verbinden« oder »verknüpfen« bedeutet. Daher heißt das Assoziativgesetz auf deutsch Verbindungsgesetz oder auch Verknüpfungsgesetz. Bei diesem Gesetz kannst du in einer Rechnung zwei oder auch mehrere benachbarte Zahlen…
Lexikon-Eintrag | Ausklammern
Das Ausklammern ist das Gegenteil des Ausmultiplitierens und gehört zum Distributivgesetz. Das Wort Distributiv stammt vom lateinischen Wort »distribuere«, das so viel wie »verteilen« bedeutet. Daher heißt das Distributivgesetz auf deutsch Verteilungsgesetz. In einer Summe mit Produkten dürfen…
Lexikon-Eintrag | Ausmultiplizieren
Das Ausmultiplizieren ist das Gegenteil des Ausklammerns und gehört zum Distributivgesetz. Das Wort Distributiv stammt vom lateinischen Wort »distribuere«, das so viel wie »verteilen« bedeutet. Daher heißt das Distributivgesetz auf deutsch Verteilungsgesetz. Besteht ein Produkt aus einem Faktor…
Lexikon-Eintrag | Basis (Potenz)
Eine Potenz ist eine verkürzte Schreibweise für eine bestimmte Art der Multiplikation, bei der eine Zahl mehrmals mit sich selbst multipliziert wird. Nehmen wir mal als Beispiel folgendes: die Zahl 4 wird 3-mal mit sich selbst multipliziert. Das würde als gewöhnliche Multiplikation so aussehen: 4…
Lexikon-Eintrag | binomische Formel 1
Wenn du dich gut mit dem Berechnen von Klammern auskennst, brauchst du die binomischen Formeln eigentlich nicht. Denn sie sind im Grunde nichts anderes. Dennoch haben sie ihre Berechtigung. Isaac Newton (1643–1727) erfand diese Art der Abkürzung für die sonst recht aufwändige Lösung der…
Lexikon-Eintrag | binomische Formel 2
Wenn du dich gut mit dem Berechnen von Klammern auskennst, brauchst du die binomischen Formeln eigentlich nicht. Denn sie sind im Grunde nichts anderes. Dennoch haben sie ihre Berechtigung. Isaac Newton (1643–1727) erfand diese Art der Abkürzung für die sonst recht aufwändige Lösung der…
Lexikon-Eintrag | binomische Formel 3
Wenn du dich gut mit dem Berechnen von Klammern auskennst, brauchst du die binomischen Formeln eigentlich nicht. Denn sie sind im Grunde nichts anderes. Dennoch haben sie ihre Berechtigung. Isaac Newton (1643–1727) erfand diese Art der Abkürzung für die sonst recht aufwändige Lösung der…
Lexikon-Eintrag | Biquadrat
Du hast bestimmt schon gehört, dass man Zahlen quadrieren kann. Nun, dieses „Quadrat“ hat nichts mit dem Viereck zu tun, bei dem alle Seiten gleich lang sind. Du kannst also nicht aus einer Zahl ein Viereck machen. Vielmehr bedeutet „Quadrat“ hier, dass du eine Zahl mit sich selbst multiplizierst.…
Matheinhalt mit Flash | Brüche Lektion 3 – Erweitern
Das Erweitern wird dazu verwendet, um Brüche gleichnamig zu machen. Dies ist bei der Addition und Subtraktion von Brüchen wichtig, da du nur gleichnamige Brüche, also Brüche mit dem gleichen Nenner, addieren bzw. subtrahieren kannst. Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du durch das…
Matheinhalt mit Flash | Brüche Lektion 8 – Multiplikation
Das Wort Multiplikation stammt von dem lateinischen Wort »multiplicare« und bedeutet »vervielfachen«. Oft wird sie auch als »Mal-Rechnen« bezeichnet, da das Rechenzeichen für die Multiplikation der Mal-Punkt (∙) ist. Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du zwei Brüche miteinander…
Matheinhalt mit Flash | Brüche Lektion 9 – Division
Das Wort Division stammt von dem lateinischen Wort »divisio« und bedeutet »teilen«. Oft wird sie auch als »Geteilt-Durch-Rechnen« bezeichnet, da das Rechenzeichen für die Division der Geteilt-Durch-Doppelpunkt (:) ist. Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du zwei Brüche dividierst. Lege…