Flächenbewegungen

Stelle dir vor, auf dem Tisch liegt ein Rechteck. Du kannst es zwar in der Größe nicht verändern, aber du kannst mit ihm trotzdem einiges machen: du kannst es nämlich in seiner Lage verändern. Du kannst das Rechteck in alle Richtungen verschieben oder einfach nur drehen. Das Verschieben und Drehen bewegt eine Fläche, daher werden sie als Flächenbewegungen bezeichnet.

Diese Flächenbewegungen gibt es: So sieht's aus:
Dieses Rechteck werden wir nun „bewegen“.
1.

Du kannst das Rechteck verschieben. Dabei verändert es seine Lage. Bei der Verschiebung ändern sich alle Punkte um die gleiche Distanz. Das Rechteck ändert dabei seine Lage nur in horizontaler und vertikaler Richtung, es dreht sich dabei nicht (Parallelverschiebung). Der rot-markierte Punkt hat seine Lage nach rechts und nach oben verändert.

2.

Du kannst das Rechteck drehen. Dabei verändert es seine Lage. Bei der Drehung ist immer ein Punkt fest, der seine Lage nicht ändert: das Drehzentrum, um das gedreht wird. Dieser feste Punkt kann entweder in, auf oder außerhalb der Fläche liegen. Der blau-markierte Punkt hat als einziger Punkt seine Lage nicht verändert.

Du kannst eine Fläche auf verschiedene Arten bewegen: du kannst die verschieben oder drehen.

Infos zum Eintrag
Autor
Chris
Zuletzt geändert
15.06.2018 - 21:31