Pfund

Pfund ist eine der Gewichtseinheiten und wird mit Pfd. abgekürzt. Das Wort Pfund stammt vom lateinischen Wort »pondus« ab, das ein Pfund an Gewicht bedeutet. Oftmals wird das Pfund mit der englischen Bezeichnung »pound« angegeben. 1 Pfund (bzw. pound) ist exakt definiert mit 0,45359237 Kilogramm (453,59237 Gramm). Wenn du ein Pfund in 16 gleichgroße Teile teilst, erhältst du eine Unze (453,59237 g : 16 = 28,349523125 g).

Die einzelnen Gewichtseinheiten im Überblick

Pfund Unze Gramm
Pfd. oz. g
  1 Pfd. = 16 oz. 1 Pfd. = 453,59237 g

Der Umrechnungsfaktor von einer Gewichtseinheit in die nächst größere bzw. nächst kleinere Gewichtseinheit beträgt 16. Willst du eine größere Gewichtseinheit in eine kleinere Gewichtseinheit umwandeln (z. B. von Pfund in Unze), so musst du deinen Wert mit 16 multiplizieren (1 Pfd. · 16 = 16 oz.). Willst du eine kleinere Gewichtseinheit in eine größere Gewichtseinheit umwandeln (z. B. von Unze in Pfund), so musst du deinen Wert durch 16 dividieren (1 oz. : 16 = 0,0625 g).

1858 definierte der ehemalige Zollverein in Deutschland das Pfund mit 500 Gramm. Daher wird heute in der Umgangssprache das Wort Pfund als Abkürzung für „500 Gramm“ benutzt. Das Pfund ist nach dem deutschen „Gesetz über Einheiten im Messwesen“ im geschäftlichen und amtlichen Verkehr nicht zulässig.

Infos zum Eintrag
Autor
Chris
Zuletzt geändert
26.06.2018 - 17:28

Das könnte dich auch interessieren