Konstruktion eines Kreises

Ein Kreis ist ein Element der Geometrie. Nach außen ist der Kreis von der Kreisaußenlinie begrenzt. Bei einem Kreis gibt es einen speziellen Punkt in der Mitte des Kreises: der Mittelpunkt. Alle Punkte auf der Kreisaußenlinie haben den gleichen Abstand zu diesem Mittelpunkt. Dieser Abstand wird Radius genannt. Wenn du den Radius verdoppelst, erhältst du den Durchmesser.

Du sollst einen Kreis mit einem Radius von 6 cm konstruieren. Zum Konstruieren eines Kreises benötigst du deinen Bleistift und deinen Zirkel sowie dein Lineal bzw. Geodreieck. Mit dem Lineal stellst du deinen Zirkel auf den Radius (6 cm) ein. Steche die Spitze deines Zirkels in den Mittelpunkt ein und zeichne einen kompletten Kreisbogen um den Mittelpunkt, indem du deinen Zirkel drehst. Achte beim Drehen darauf, dass du dabei den Zirkel nicht verstellst! Zeichne den Kreisbogen so lange, bis du wieder beim Anfangspunkt angelangt bist.

So konstruierst du einen Kreis: So sieht's aus:
1.
Zeichne mit deinem Bleistift den Mittelpunkt des Kreises.
2.
Stelle deinen Zirkel auf den Radius ein, in diesem Fall auf 6 cm. Die Spitze des Zirkels steht auf der Null-Markierung und die Mine des Zirkels steht auf der 6 cm-Markierung.
3.
Steche die Spitze deines Zirkels in den Mittelpunkt ein. Achte darauf, dass du dabei den Zirkel nicht verstellst!
4.
Zeichne einen Kreisbogen um den Mittelpunkt, indem du deinen Zirkel drehst. Achte beim Drehen darauf, dass du dabei den Zirkel nicht verstellst!
5.
Zeichne den Kreisbogen so lange, bis du wieder beim Anfangspunkt angelangt bist. Achte beim Drehen darauf, dass du dabei den Zirkel nicht verstellst!
8.
Fertig - du hast nun einen Kreis konstruiert, dessen Radius 6 cm beträgt. Der Durchmesser des Kreises beträgt 12 cm, da der Durchmesser das Doppelte des Radiuses ist (6 cm · 2).

Der Kreis ist eine Fläche, bei dem alle Punkte auf der Kreisaußenlinie den gleichen Abstand zu einem Mittelpunkt haben.

Infos zum Eintrag
Autor
Chris
Zuletzt geändert
23.05.2018 - 10:53