Volumen bei einfachen Körpern

Das Volumen ist der Rauminhalt eines Körpers. Er wird mit dem Großbuchstaben V abgekürzt (V wie Volumen). Um das Volumen zu ermitteln, multiplizierst du die Länge des Körpers (a) mit der Breite des Körpers (b) und anschließend mit der Höhe des Körpers (h). Da du hierbei drei Längeneinheiten multiplizierst, erhältst du die dritte Potenz der Längeneinheit. Dies kennzeichnest du mit einer hochgestellten Ziffer 3 (³). Aus den Längeneinheiten sind nun Volumeneinheiten geworden.

 

A = a · b · h

So ermittelst du das Volumen: So sieht's aus:
Du sollst das Volumen des abgebildeten Quaders ermitteln.
1.

Bei der Ermittlung des Volumens musst du die Länge die Breite und die Höhe miteinander multiplizieren. Du multiplizierst also 5 cm · 2 cm · 3 cm.

2.

Multipliziere zunächst nur die Zahlen: 5 · 2 · 3 = 30.

5cm·2cm·3cm
=30
3.

Anschließend multiplizierst du die Einheiten: cm · cm · cm = cm³.

5cm·2cm·3cm
=30cm³

Das Volumen gibt den Rauminhalt eines Körpers an. Du erhältst es, wenn du die Länge, die Breite und die Höhe miteinander multiplizierst. Die Einheit orientiert sich an den Längeneinheiten, haben aber ein ³ hinten anstehen.

Infos zum Eintrag
Autor
Chris
Zuletzt geändert
11.07.2018 - 10:32